Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

theoretisches:faehigkeiten_einer_gruppe [2019-06-18 18:57]
theoretisches:faehigkeiten_einer_gruppe [2019-12-11 09:41] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 +~~NOTOC~~
 +====== Fähigkeiten einer Gruppe ======
  
 +Das folgende Skalensystem ist keineswegs zur autoritären Benotung gedacht, bei der nur vorschnell wenig aufschlussreiche Zahlen verteilt werden. Es dient vielmehr der Veranschaulichung und als Hilfsmittel,​ um die Kommunikation und die Zielsetzung im Training etwas konkreter zu gestalten.
 +
 +Die verschiedenen Fähigkeiten einer Gruppe wurden nach eingeschätztem Schwierigkeitsgrad in jeweils drei grobe und drei feine Kategorien unterteilt. Dazu kommt noch eine zusätzliche Kategorien für "​unsicher",​ sodass eine Skala mit 10 Stufen entsteht. Dies ist nützlich für Selbsteinschätzungen,​ beim Aufbau von Trainings und beim Ausgleich von Seiteneinteilungen.
 +
 +Diese Skala bezieht sich auf den regulären Einsatz einer Gruppe auf dem Spielfeld. Besondere Aufgaben wie Plänkeln, Speer-Reserve,​ Puncher haben noch einmal erweiterte Anforderungen und sind im besten Fall Spezialisierungen auf meisterlichem Niveau.
 +
 +In der Regel werden Gruppen nach ihren Fähigkeiten in drei grobe Stufen sortiert. Dann wird geschaut, ob sie innerhalb der Stufen alle Fähigkeiten jederzeit bedingungslos beherrschen,​ die der Stufe zugeschrieben sind, oder ob die Fähigkeiten eingeschränkt vorhanden sind. So dass letztlich 9 Stufen von sicherem Fechten unterschieden werden können. ​
 +
 +Die Skala sieht wie folgt aus:
 +{{ :​theoretisches:​faehigkeiten_tabelle_01.png?​nolink |Schematische Darstellung:​ Fähigkeiten-Tabelle}}
 +
 +
 +Stufe 0 bedeutet dabei unsafe / unsicher. \\
 +Dabei gilt zum Beispiel auch, dass es keinen gut gesetzten Treffer geben kann, wenn der Gegner unachtsam zurückgetrieben wird und dieser dann über ein Hindernis ins Stolpern kommt.
 +
 +===== Grundbefehle,​ die eine Gruppe beherrschen sollte: =====
 +
 +**Standard** \\
 +"​Linie!",​ "​Langsam vorwärts - Marsch [:und vor:​]",​ "​Halt!",​ "​Geschlossene Formation",​ "​Vorwärts - Marsch",​ "​Rechts/​Links fällt"​
 +
 +**Fortgeschritten** \\
 +"​Offene Formation",​ "​Rechts/​Links/​Kehrt um" "Linie halten"​ "​Rückzug"​ "Linie ausrichten",​ "​Einen/​2/​3/​4/​5"​ Schritt/e vorwärts – Marsch (und vor)", "Druck und vor (Push)"​
 +
 +**Meisterlich** \\
 +"Weit offene Formation",​ "​Formieren (neu formieren)",​ "Im Laufschritt - Marsch",​ "​Zurückfallen lassen"​ (Rückwärts),​ "In Position",​ "Ich gebe auf"
 +
 +===== Gruppen Grundverständnisse von der Linie ===== 
 +
 +Eine Gruppe sollte ...
 +
 +**Standard** \\
 +...eine Linie bilden und ausgleichen können.
 +
 +**Fortgeschritten** \\
 +...zusammen bleiben und gemeinsame Initiativen ausführen können.
 +
 +**Meisterlich** \\
 +...den Raum kontrollieren,​ in dem sich die Gruppe bewegt.
 +
 +
 +
 +===== Fähigkeiten von Gruppen =====
 +
 +(Die Fähigkeiten sind auch in den Kategorien sortiert nach Schwierigkeit)
 +
 +**Standard** \\
 +  * als Linie gehen können
 +  * gemeinsam beim Gegner ankommen
 +  * gemeinsam anhalten
 +  * sich am Gegner ausrichten
 +  * die Abstände zu den Nebenleuten bewahren (auch in Kampfanbindung)
 +  * Die gleiche Breite zum Gegner einnehmen
 +
 +
 +**Fortgeschritten** \\
 +  * Als Gruppe die Aufgaben in der Linie verteilen und entsprechend handeln (Front, zweite Reihe, Flankendeckung,​ Reserve, Runner, Kommando, Puncher).
 +  * Gemeinsam beim Vorwärtsgehen und in Kampfanbindung die Anbindung, den Zusammenhang der Linie bewahren (Kohäsion).
 +  * Die Position auch in Unterzahl eine Zeit halten.
 +  * Die Abstände und Ausrichtung zu den Nebenleuten auch bei Verlusten selbständig korrigieren.
 +  * Reserven ohne Verluste in die Linie integrieren.
 +  * Reserven hinter der Linie zulassen können (auch bei Unterzahl in der ersten Reihe [ohne zu Murren]).
 +
 +
 +
 +**Meisterlich** \\
 +  * Als Gruppe schnell laufen und gemeinsam ankommen, ohne die Formation wesentlich zu verändern.
 +  * In verschiedenen Abschnitten der Linie unterschiedliche Abstände einnehmen.
 +  * Austausch von Positionen während der Kampfanbindung.
 +  * In Kampfanbindung rückwärtsgehen und erfolgreich weiterkämpfen. (Dabei nicht in die Defensive gehen.)
 +  * Die Aufgaben in der Linie selbständig und automatisch verteilen und auch im Kampf umverteilen (+ Rückendeckung,​ Plänkler).
 +  * Tropfenmanöver (langsames Umgruppieren durch Namensruf in Kampfanbindung).
 +  * Austausch von Positionen während der Kampfanbindung.
 +  * Den Gegner unter Verlusten verlassen und zu einem vorher bestimmten Ziel fliehen.
 +  * In Kampfanbindung eine Links- oder Rechtsverschiebung durchführen.
 +  * Einen Reform mit einer neu befohlenen Formation ausführen.
 +  * Den Raum trotz Unterzahl kontrollieren.
 +
 +
 +
 +===== Grundvorstellungen eines Linienkämpfers:​ =====
 +
 +**Standard** \\
 +  * Nahkämpfer:​ Selbst- und Fremddeckung
 +  * Überblick (Langwaffen:​ Querstiche)
 +  * Das Dreieck (kein Popcorn)
 +  * "​Flugzeugträger"​ sein
 +
 +
 +**Fortgeschritten** \\
 +  * Die Linie ausgleichen durch Unterstützung und Sprache
 +  * Richtig explodieren
 +  * Verschieben
 +  * Freispielen
 +
 +**Meisterlich** \\
 +  * Raum kauft Zeit und Zeit kauft Raum
 +  * Laufdreieck
 +  * Langwaffen: Die Linie lenken (ohne Sprache)
 +  * Abstreifen
 +  * Schattenschlag
 +  * Querzug