Trinkflaschentasche

Auf Märkten und beim Training in Gewandung ist es eine gute Sache seine Trinkflasche so zu verbergen, dass sie dem Gesamtbild nicht abträglich ist. So stört sie dann auch nicht auf Fotos oder irritiert das Publikum. Zudem kann die Trinkflasche gut verpackt immer mitgeführt werden. Ideal wäre dafür natürlich eine Lederflasche oder ein Wasserschlauch. Als Zwischenlösung, oder weil jemand etwas anderes trinken möchte als Wasser, ist eine Trinkflaschentasche eine gute Lösung.

Hier ein Beispiel mit einer 0,5 l Flasche:

Photo: Trinkflaschentasche Photo: Trinkflaschentasche mit Flasche


























Bauweise

Die Tasche wurde aus einem einfachen Rechteck genäht, an dessen oberen Ende durch Umschlagen ein Tunnel genäht wurde.

Das Rechteck muss als Maße haben:
Umfang der Flasche + Nahtzugabe und ein bisschen mehr (Umfang + ca. 4 cm)
mal
Höhe der Flasche + Nahtzugabe + Breite des Tunnels und noch etwas mehr. (Höhe + ca. 8 cm)

In meinem Fall waren die Maße 26 x 30 cm.

Welche Größe sollte die Flasche haben?

Für das Schlachtfeld und für den Waldkampf ist eine 0,5 l Flasche ideal. Sie hat nicht zu viel Gewicht und ermöglicht es, auch in kurzen Wartepausen zu trinken.

Für ein Standardtraining (ca. 2 Stunden) mit regelmäßigen Pausen wo ein Pausenplatz erreicht werden kann ist 1,5 l gut.

Alles was länger dauert, braucht mehr Getränk. Dabei reichen dann auch eine Hülle und dazu eine Tasche, in der die Flaschen sind.

anleitungen/trinkflaschentasche.txt · Zuletzt geändert: 2017-01-18 11:50 von Falke

Seiten-Werkzeuge

webbug