Das Kommandieren

Das Kommandieren ist ein notwendiger Prozess im Linienkampf. Zum einen deshalb, weil eine Abstimmung während des Kampfs selbst nicht möglich ist, zum anderen, weil dem Einzelnen während des eigenen Kampfes der Überblick über die Gesamtsituation verloren geht. Der Anführer ist auch für die Motivation und die Motivationsreden verantwortlich. Findet der Kampf im Rahmen einer Show statt, werden eventuell auch noch schauspielerische Talente verlangt, obwohl diese Aufgabe gerne auch delegiert wird.

Schritte des Kommandierens.

  • Feststellen der Sachlage und der Möglichkeiten
  • Planung der Handlungen, Suche nach dem Sieg
  • Kommandieren
  • Kontrolle der Ausführung

Diese Punkte sind als ein Kreislauf denkbar, der sich auch während des Kampfes stetig wiederholt.

Das Kommandieren zweiter Versuch

Punkte, die einem bewusst sein sollten

  • Individuelle Stärken (individuelle Kompetenz)
  • Geographische Lage (Wege/Ressourcen)
  • Konkurrenz (Stärken anderer Gruppen)
  • Eigenidentität (Motivation)

Schritte in der Planung

Welche Eigenschaften hat das Gelände

  • Welche Bewegungsgeschwindigkeiten sind für wen wo möglich?
  • Was kann als Deckung benutzen werden, was ist ein Hindernis?

Welche Ressourcen sind in meiner Gruppe vorhanden

  • Welche Waffen wird von wem geführt?
  • Wer hat welche Fähigkeiten?
  • Wie kann kommuniziert werden?/Welche Befehle kann ich geben?
  • (Wie viele Leute haben wie viele Punkte?)

Welche Optionen gibt es mit der Gruppe

  • Wer kann gegen wen wie erfolgreich antreten?
  • Wie schnell geht was?
  • Sind im Verlaufe der Aktivitäten alle beschäftigt?
  • Wer hat wann welche freien Kräfte?

Was außerdem noch zu beachten ist

Um das alles umzusetzen, ist es zweckmäßig, dass die Linie in Untergruppen unterteilt wird und diese mit eigenen Anführern versehen werden. Dieses Vorgehen ermöglicht es, die Kommandos bis zu jedem Einzelnen weiter zu geben. Denn in einem Linienkampf ist es notwendig, dass jeder Einzelne genau weiß, was von ihm für die ganze Linie erwartet wird. Darüber hinaus natürlich auch, dass der Einzelne dies auch leisten kann. Daher sollte jeder sich über seine Fähigkeiten im klaren sein und sie dem Anführer vermitteln.

theoretisches/kommandieren.txt · Zuletzt geändert: 2013-07-01 15:53 von Falke

Seiten-Werkzeuge

webbug